Lio der Assistenzroboter in Stiftung Rossfeld

Lio der Assistenzroboter unterstützt seit dem 25. Mai 2020 die Bewohner und Mitarbeiter der Stiftung Rossfeld – Kompetenzzentrum für Menschen mit körperlichen Behinderungen.

Das Ziel von Lio ist dabei hauptsächlich die Bewohner und Schüler in Bezug auf ihre Einschränkungen zu unterstützen. Lio ist dabei kein Ersatz für Menschen, sondern Ergänzung in der Vielfalt der Unterstützungshilfen zur Selbständigkeit. Dies bedeutet, dass die Nutzer die Möglichkeit haben Lio mit einer Fernsteuerung anzuleiten verschiedenste Aufgaben für sie zu erledigen. Dadurch gewinnen Sie ein gewisses Mass an Autonomie zurück. Die weiteren Funktionen des Roboter erlauben ihm für Bewohner und Schüler informativ, sowie auch lustig und unterhaltsam zu sein.

Lio soll den Menschen mit Behinderungen Spass vermitteln. Ihnen nützlich zur Seite stehen und die digitale Welt näherbringen.

Lios Funktionen

  • Objekte aufheben
  • Autonomie durch Fernsteuerung
  • Kratzen
  • Interaktion durch Stimme, Berührung und Steuerung
  • Über das Wetter informieren
  • Unterhalten, indem er Sprüche und Witze aufsagt
  • Eingangskontrolle
  •  
    Die Funktionen können beliebig aktiviert und deaktiviert werden.
    Mehr über Lio

    Lios Einsatzbereich wird immer grösser

    Die Kreativität welche Personen mit körperlichen Behinderungen notwendigerweise erlernen und anwenden um ihren Alltag zu meistern, werden im Rahmen dieses Projektes, mithilfe der Steuerung, auf Lio übertragen. Dies führt zu immer neuen Möglichkeiten und Anwendungsbereichen in welchen Lio assistieren kann. So zeigte sich zum Beispiel der grosse Nutzen welcher erreicht werden kann durch ein Kratzwerkzeug welches Lio mit sich tragen kann. Dadurch können die Nutzer sich den Alltag erleichtern, wo ansonsten eine Pflegekraft hinzu gerufen werden müsste.

    Die geplante Erweiterung von Lios Einsatz im Schulbereich des Rossfelds wird uns sicherlich weitere solche Funktionalitäten finden lassen. Des weiteren wird der Roboter den Schülern erlauben spielerisch eine Sprache zu erlernen und überschüssige Energie abzubauen durch gemeinsame Bewegungsübungen.

    Über die Stiftung Rossfeld – Kompetenzzentrum für Menschen mit körperlichen Behinderungen

    Die Stiftung Schulungs- und Wohnheime Rossfeld, Bern existiert seit 1960. Sie bietet in fünf Abteilungen Schulbildung, Berufsbildung, Wohnen, Arbeiten und Therapie an. Mit rund 450 Menschen mit körperlicher Behinderung ab vier Jahren bis Pensionsalter. Im Rahmen des Digitalen Kompetenzzentrums welches von der Stiftung Rossfeld ins Leben gerufen wurde, ist das Projekt mit Lio entstanden. Dieses erlaubt dem Zentrum Rossfeld und seinen Bewohnern und Schüler einen weiteren Schritt in Richtung Digitaler Zukunft.

    Mehr über Rossfeld