Ladenburger Diskurs

Am 28. und 29 Mai findet erneut ein Ladenburger Diskurs der Daimler und Benz Stiftung statt. Der Diskurs widmet sich der Dynamik der Wechselbeziehungen zwischen Mensch, Umwelt und der Technik und schafft eine Plattform, bei der Experten aus verschiedenen Gebieten sich einer Reflexion auf wissenschaftlicher Ebene zum Thema widmen. Im Rahmen eines solchen Diskurses erörtern Wissenschaftler und Experten aus der Praxis den Stand der Forschung zu ausgewählten Fragen und klären, ob sich eine Fragestellung als Forschungsthema für das Förderprogramm der Stiftung eignet.

Dieses Jahr soll der Fokus des Diskurses auf der Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK) liegen. Wir sind mit unseren Produkten ein wichtiger Player in diesem Gebiet. Aus diesem Grund wurden wir von der Daimler und Benz Stiftung angefragt, am Diskurs teilzunehmen, einen Vortrag zur Thematik zu halten und gemeinsam mit anderen Fachexperten den heutigen Stand der Wissenschaft und die Ethischen Fragen, die dies im Zusammenhang mit MRK mit sich bringt zu reflektieren.

Herr Lukas Wirth ist der Technikleiter von F&P und Robotikexperte. Er wird am Ladenburger Diskurs ein Referat halten und Erfahrungen aus Piloteinsätzen mit dem Serviceroboter Lio präsentieren. Die Interaktion mit verschiedenen Benutzergruppen wie Bewohner/Innen, Pflegepersonal und Angehörigen wird präsentiert. Themen wie Benutzerfreundlichkeit, Entscheidungsverhalten des Roboters sowie Sicherheit in einer unvorhersehbaren Umgebung stehen im Fokus.